Wer liest die <kes> und warum?

<kes> – Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit wendet sich an jeden, der im deutschsprachigen Raum bei Unternehmen oder Behörden Verantwortung für die Informationssicherheit trägt. Zu den <kes>-Lesern zählen Rechenzentrumsleiter und IT-Sicherheitsmanager der größten Wirtschaftsunternehmen, Banken und wichtigsten Behörden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die <kes> behandelt alle sicherheitsrelevanten Themen von Audits über Sicherheits-Policies bis hin zu Verschlüsselung und Zugangskontrolle. Außerdem liefert sie Informationen über neue Hard- und Software und die einschlägige Gesetzgebung zu Multimedia und Datenschutz. Die Rubrik "Firmen, Finanzen & Fusionen" beobachtet Merger & Acquisitions sowie Kooperationen und sonstige Bewegungen in der IT-Security-Branche.

Als offizielles Organ des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) enthält jede <kes> das "BSI-Forum", in dem BSI-Experten und Gastautoren zu aktuellen Sicherheitsthemen Stellung nehmen. Zudem werden in den "Amtlichen Mitteilungen" IT-Sicherheitszertifikate und erfolgreiche Evaluierungen abgedruckt.

Abonnenten und zusätzliche Interessentengruppen erhalten mehrmals jährlich <kes> Themen-Specials (Verlagsbeilagen).

Leser-Analyse

Themen in <kes>:

  • Abhör- und Manipulationsschutz
  • Awareness
  • Biometrie
  • Business-Continuity-Management (BCM)
  • Content-Security
  • Compliance
  • Datenschutz
  • Elektronische Signatur und PKI
  • Industrielle IT-Security
  • Internet/Intranet-Sicherheit
  • Intrusion-Detection/Prevention
  • IT-Grundschutz
  • Kryptografie
  • Managed Security-Services
  • Mobile Security
  • Notfallplanung
  • einschlägige Rechtsfragen
  • Risikomanagement
  • Sicherheits-Management
  • Sicherheitsplanung
  • Viren-/Malwareabwehr
  • Zugriffs- und Zutrittskontrolle

Die Print- und PDF-Fassung unserer Mediadaten enthält neben den Daten der Online-Seiten auch zusätzliche Angaben gemäß AMF-Standard (u. a. zu Empfänger-Strukturanalyse und Media-Profil) sowie Informationen zu SecuPedia. Gern senden wir Ihnen unsere Mediadaten per Post zu - eine formlose E-Mail genügt.