Leseproben 2019

Der 16. Deutsche IT-Sicherheitskongress fand vom 21.–23. Mai 2019 in Bonn-Bad Godesberg statt. Unsere Rückschau liefert Aussagen aus Eröffnungsreden, Keynotes und der Diskussionsrunde zu KI.

<kes> 2019#3, Seite 31

Künstliche Intelligenz (KI) soll in der Informationssicherheit Analystenteams entlasten und Personalkosten sparen – Anbieter versprechen und Kunden erwarten, dass die „intelligente“ Unterstützung ihre Arbeit weitgehend selbsttätig verrichtet. Doch auch KI braucht Wartung – egal, ob sie regelbasiert oder anomaliegestützt arbeitet.

<kes> 2019#3, Seite 70

Im Darknet und Deep Web werden sowohl Tools und Schwachstellen als auch entwendete Daten gehandelt sowie Erfahrungen ausgetauscht und Dienste angeboten. Doch die versteckten Bereiche des Internets bieten der Threat-Intelligence auch Chancen für Spione „hinter den feindlichen Linien“.

<kes> 2019#2, Seite 6

Red-Team-Assessments suchen im Auftrag von Unternehmen nach dem einfachsten Weg, deren bestehende Sicherheitsmaßnahmen zu überwinden – ganz wie echte Angreifer. Solche Penetrationstests sollten daher besonders sorgsam geplant werden.

<kes> 2019#2, Seite 13

Windows 10 liefert recht regelmäßig neben Patches auch Funktionsupdates in Sachen Security – Ansatzpunkte für ein umfassendes Sicherheitskonzept bestehen ebenfalls. Nachdem die letzte Übersicht über die Windows- 10-Security in der <kes> schon eine Weile her war, schien die Zeit reif für ein Update mit den neuen Features und Verbesserungen der letzten beiden Jahre.</kes>

<kes> 2019#1, Seite 44

Unter anderem beim Backup macht der Trend zum Einsatz von Hybrid-Clouds einen schnellen, standortübergreifenden Zugriff auf Daten wichtiger denn je. Cloud-Data-Management (CDM) bringt idealerweise Datenmobilität, Datenschutz und -sicherheit unter einen Hut – unabhängig vom Speicherort soll man Daten damit richtliniengesteuert mit einem ganzheitlichen Ansatz verwalten können.

<kes> 2019#1, Seite 22