17. Jun. 2020

it-sa 2020 abgesagt

Die NürnbergMesse hat entschieden, "dass die it-sa aufgrund der durch die Corona-Pandemie maßgeblich veränderten Rahmenbedingungen in diesem Jahr aussetzt". Die Durchführung einer derart dialogorientierten Veranstaltung wäre durch die zu erwartenden Rahmenbedingungen deutlich beeinträchtigt, so unter anderem eine Begründung. Dies gelte insbesondere, weil vielfach Dienstleistungen und Anwendungen direkt an Bildschirmen oder auf mobilen Rechnern präsentiert werden. Dazu Frank Venjakob, Director it-sa: „Alle Beteiligten müssen damit rechnen, dass im Oktober noch strikte Hygiene- und Abstandsregeln gelten. Die erforderlichen Anpassungen würden die von allen Teilnehmern so geschätzte Funktion der it-sa als Plattform für den oft vertraulichen Austausch zu den sensiblen Themen Datenschutz und Sicherheit berühren.“

Die nächste it-sa findet damit vom 12. bis 14. Oktober 2021 statt - in neuer Hallenkonstellation und erneut begleitet vom Kongressprogramm Congress@it-sa. Die Fachmesse wechselt dann wie bereits geplant in neue Hallen, die an das NürnbergConvention Center Ost angrenzen.

In der Zwischenzeit und darüber hinaus erweitere eine neue digitale Plattform "it-sa 365" ab dem 6. Oktober 2020 das Angebot. "Unternehmen können sich und ihre Produkte dann an 365 Tagen im Jahr auf der neuen Plattform präsentieren", so die NürnbergMesse. 

mehr »
29. Mai. 2020 Umfrage: Maschinenbau-Unternehmen mit Sicherheitslücken

Kleine und mittelständische Maschinenbauer haben Lücken bei ihrer IT-Sicherheit - das zeigen...mehr »


07. Mai. 2020 TeleTrusT-Innovationspreis 2020: Bewerbungsverfahren eröffnet

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ruft zu Bewerbungen für den diesjährigen...mehr »


31. Mär. 2020 Umfrage "IT-Sicherheit im Home Office"

Die derzeitige Situation führe erzwungenermaßen zu einer enormen Digitalisierungsbeschleunigung. In...mehr »


27. Mär. 2020 Post-Quanten-Kryptografie: BSI veröffentlicht Handlungsempfehlungen

Wie der Bedrohung der Public-Key-Kryptografie durch zukünftige Quantencomputer heute schon begegnet...mehr »