17. Sep. 2017

Denkimpulse zur digitalen Ethik

Seit Anfang 2017 widmet sich die Initiative D21 e. V. im Rahmen einer Arbeitsgruppe (AG) intensiv dem Thema "Digitale Ethik", um Impulse zur Gestaltung der Digitalisierung zu geben. Die AG Ethik bestehen aus einem interdisziplinären und offenen Kreis digitalaffiner Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Netzpolitik sowie Ministerien und Verwaltungen und habe sich zum Ziel gesetzt, ethische Grundvorstellungen in die digitalisierte Welt zu übersetzen und somit durch sachliche und konstruktive Bewertung zur Orientierung beizutragen. Die Arbeitsgruppen der Initiative D21 stehen interessierten Akteuren grundsätzlich zur Mitwirkung offen, wie der Verein betont.

"Ethische Fragen müssen jetzt neu betrachtet und bewertet werden, denn mittlerweile ist vieles technologisch möglich, aber die Rahmenbedingungen, wie diese Möglichkeiten gestaltet werden sollen, sind noch nicht gesellschaftlich definiert", kommentierte Nicolai Andersen (D21-Vorstand und Leiter der Arbeitsgruppe, Deloitte). "Digitale Ethik betrifft so viel mehr als nur das autonome Fahren. Auch Bereiche der Pflege, der inneren Sicherheit, der Bildung, eigentlich jeder Bereich unseres Lebens wird nach und nach eine entsprechende ethische Einordnung erfordern. Mit den Denkimpulsen begleiten und unterstützen wir diesen Prozess frühzeitig."

mehr »
02. Aug. 2017 Studie: In zwei von fünf Unternehmen werden Vorfälle vertuscht

Laut einer Kaspersky-Studie wird fast die Hälfte aller Cybersicherheitsvorfälle – zumindest...mehr »


10. Jul. 2017 BSI warnt vor "CEO Fraud"

Nach Angaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) versuchen derzeit...mehr »