31. Mär. 2020

Umfrage "IT-Sicherheit im Home Office"

Die derzeitige Situation führe erzwungenermaßen zu einer enormen Digitalisierungsbeschleunigung. In kürzester Zeit werden zu Hause Arbeitsplätze nachgebildet, um Betriebsstrukturen digital aufrecht zu erhalten. Während technisch gut aufgestellte Unternehmen ihre Mitarbeiter mit professionellem Equipment ausrüsten, sei anderswo Improvisation und Pragmatismus gefragt. Dabei könne jedoch die IT-Sicherheit auf der Strecke bleiben. Denn gerade jetzt schwärmen digitale Raubritter aus, um die Gunst der Stunde zu nutzen und mit Spam, Phishing, Malware, Identitätsdiebstahl und Datenklau schnelle Beute zu machen, so TeleTrusT.

Deswegen hat der Verband in einer deutschlandweiten Umfrage ermittelt, welche IT-Sicherheitsvorkehrungen die Nutzer bereits umsetzen. "Welche IT-Sicherheitsmaßnahmen haben Sie im Home Office getroffen?" - Ergebnisse nach Angaben von TeleTrust:

  • Rechner passwortgeschützt: 65 %
  • WLAN passwortgeschützt: 63 %
  • Virenschutzprogramm instaliert: 61 %
  • Privater Rechner und Dienstrechner getrennt: 49 %
  • E-Mail-Verschlüsselung: 41 %
  • Verschlüsselte Datenübermittlung: 38 %
  • VPN-Verbindung: 37 %
  • Datensicherung in der Cloud: 31 %
  • Mehr-Faktor-Authentifizierung: 27 %
  • Keine der genannten: 12 %

"Das Ergebnis zeigt, dass durchaus Problembewusstsein besteht, die technischen Maßnahmen aber noch verbesserungsbedürftig... mehr »

27. Mär. 2020 Post-Quanten-Kryptografie: BSI veröffentlicht Handlungsempfehlungen

Wie der Bedrohung der Public-Key-Kryptografie durch zukünftige Quantencomputer heute schon begegnet...mehr »


17. Mär. 2020 IT-Sicherheits-Tipps fürs Homeoffice

Um ihre Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen, schicken Unternehmen in Deutschland und...mehr »


14. Feb. 2020 Gesichtserkennungstechnologie: Deutsche sind skeptisch

Weltweit setzen Regierungen und Privatunternehmen zunehmend technische Anwendungen zur optischen...mehr »


29. Jan. 2020 Umfrage: Softwareanwendungen erleichtern Umsetzung der DSGVO

Für die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) setzen viele Unternehmen auf technische...mehr »