20. Jan. 2021

Sprachprobleme: IT-Führungskräfte verstehen neue Fachausdrücke kaum

IT-Sicherheit ist nicht zuletzt eine Frage der verständlichen Kommunikation - und hier gibt es laut der Studie „10 in 10“ von Bitdefender Nachholbedarf: So zeige eine Sonderauswertung, dass 47 % der Befragten der Meinung sind, dass sich schon das Reden über Cybersicherheit dramatisch ändern müsse. Nach Aussage von 27 % war es zudem in den letzten zehn Jahren für CISOs und Sicherheits- und IT-Entscheider "relativ schwierig", mit neuen Fachausdrücken Schritt zu halten, 3 % sagten sogar, dies sei "unmöglich" gewesen.

Wie sollen aber die IT-Sicherheitsspezialisten in Zukunft über IT-Sicherheit reden? Die von den deutschen Befragten am häufigsten gewählten Antworten waren:

  • Einfachere und dadurch bessere Kommunikation mit der "C-Hierarchie"-Ebene, um umfassendere Geschäftsrisiken zu verstehen (42 %).
  •  Verbesserter Wissensaustausch zwischen Sicherheitsprofis, um sicherzustellen, dass Risiken schneller... mehr »
12. Jan. 2021 BSI-Kongress digital und kostenlos

Der 17. Deutsche IT-Sicherheitskongress des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik...mehr »


07. Jan. 2021 protekt plus: Digitale Konferenz zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Am 16. März 2021 findet einmalig die protekt plus statt – als digitale Konferenz zu zentralen...mehr »


11. Dez. 2020 Verschlüsselungssoftware VeraCrypt: BSI veröffentlicht Sicherheitsanalyse

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Sicherheitsanalyse zu...mehr »


20. Nov. 2020 Tipps für sichere Videokonferenzen

Von Robert Drost, StarLeaf Nun stehen sie wieder hoch im Kurs – Videokonferenzen. Der zweite...mehr »